Junger Mann steht mit Blick auf eine Grafittiwand, mit dem Rücken zum Fotografen und sprayt ein Grafitti auf eine Wand.

Heilpädagogikausbildung in Vollzeit

1 1/2 Jahre, staatlich anerkannt

Die Ausbildung befähigt die Studierenden insbesondere, Menschen mit Beeinträchtigungen oder Behinderungen heilpädagogisch zu fördern und sie in ihrer sozialen und personalen Integration zu unterstützen.

  • Theoretische Grundlagen der Heilpädagogik
  • Methoden heilpädagogischen Handelns 
  • Heilpädagogische Anwendungen

Die Fachausbildung beinhaltet zugleich die Qualifikation zur Facherzieherin oder zum Facherzieher für Integration.

Dauer und Struktur

  • 1 1/2 Jahre
  • 3 Semester theoretische Ausbildung, 32 Stunden Unterricht pro Woche und ein neunwöchiges Praktikum im 2. Semester
  • Ferien entsprechend Berliner Ferienordnung

Abschluss

  • Schriftliche und mündliche Prüfung, Kolloquium

Beginn

  • Auf Anfrage

Kosten

Aufnahmevoraussetzungen

  • Staatliche Anerkennung als Erzieher, Erzieherin, als Heilerziehungspflegerin, Heilerziehungspfleger oder andere Berufe
  • Eine mindestens einjährige einschlägige berufspraktische Tätigkeit in einer anerkannten sozialpädagogischen oder sozialpflegerischen Einrichtung nach Abschluss der oben genannten Berufsausbildung
  • Nachweis über eine persönliche und gesundheitliche Eignung

Bewerbungsunterlagen

  • Bewerbungsschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Ein Lichtbild neueren Datums
  • Beglaubigte Kopie der amtlichen Meldebescheinigung
  • Geforderte Nachweise (siehe oben)

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen per E-Mail oder auch telefonisch zur Verfügung.

Stiftung SPI
Fachschulen, Qualifizierung & Professionalisierung
Hallesches Ufer 32 – 38
10963 Berlin
Telefon: 030 2593739-0
Fax: 030 2593739-50
E-Mail: fachschulen( at )stiftung-spi.de