Checkliste berufsbegleitende Altenpflegeausbildung

Checkliste für die Bewerbung zur berufsbegleitenden Altenpflegeausbildung

Eine schriftliche Bewerbung

Einen tabellarischen Lebenslauf

Ein Lichtbild neueren Datums

Eine beglaubigte Kopie des Schulabschlusses, erweiterte Berufsbildungsreife/erweiterter Hauptschulabschluss oder höher.

Sofern die einfache Berufsbildungsreife/der einfache Hauptschulabschluss vorliegt, muss zusätzlich der Nachweis über eine absgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung oder eine einjährige Pflegehelferausbildung eingereicht werden, ebenfalls als beglaubigte Kopie.

Im Ausland erworbene Abschlüsse prüft die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, ob die Schulabschlüsse für die Ausbildung anerkannt werden können.
Zeugnisanerkennungsstelle, Bernhard-Weiß-Straße 6, 10178 Berlin, Telefon: 030 90227-5232, -5220.

Ein Nachweis über die Berufserfahrung von mindestens 1 Jahr in der Altenpflege (z.B. beglaubigte Kopie eines Arbeitszeugnisses).

Vom Arbeitgeber erforderliche Unterlagen:
Schriftliche Erklärung des Arbeitgebers - Briefkopf mit Stempel und Unterschrift (im Original) - mit folgendem Inhalt:
"Frau/Herr…  ist seit dem ... mit ... Wochenstunden (min.20 Std./Wo.) als Altenpflegehelferin, Altenpflegehelfer bei uns beshäftigt. Wir geben unser Einverständnis, dass Frau/Herr... an der  berufsbegleitenden Ausbildung teilnimmt. Wir geben die Zusage die Berufsfachschule umgehend zu informieren, falls es zu einer Kündigung des Arbeitsvertrages kommen sollte."

Anerkennung des Arbeitgebers als Praxisstelle (vergeben vom Landesamt für Gesundheit und Soziales Berlin).

Die Beglaubigung von Originalen kann in den zugelassenen Stellen oder auch in unserem Hause erfolgen (Mo. - Fr. 11:30-14:00 Uhr/15:30-18:00 Uhr). Bitte bringen Sie dazu  Original und Kopie mit.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Unterlagen vollständig sind, damit Ihre Bewerbung schnellstmöglich bearbeitet werden kann.

Stiftung SPI
Fachschulen, Qualifizierung & Professionalisierung
Hallesches Ufer 32 – 38
10963 Berlin
Telefon: 030 2593739-0
Fax: 030 2593739-50
E-Mail: fachschulen( at )stiftung-spi.de