Pinselstreifen in bunten Farben

Palliative Care

Berufsbegleitende Fortbildung für Pflegende

Fortbildung nach dem Basiscurriculum von Kern, Müller, Aurnhammer.
Zertifiziert durch die Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP)

Die Pflege und Begleitung Schwerstkranker und Sterbender stellt hohe Ansprüche an fachliche, personelle und soziale Kompetenz.
Diese Fortbildung richtet sich an Pflegefachkräfte, die sich in diesem Bereich weiter qualifizieren wollen oder verantwortliche Tätigkeiten in ambulanten und stationären Hospizen oder spezialisierten Wohnbereichen im Rahmen der Altenhilfe anstreben.

Schwerpunkte dieser Fortbildung sind:

  • Pflegefachliche und medizinische Grundlagen
  • Psychologische Grundlagen, Kommunikation und Gesprächsführung
  • Ethische, religions- und kulturspezifische Grundlagen
  • Rechtliche Grundlagen, Organisation und Kooperation

Dauer und Struktur

  • 160 Stunden
  • Fünf dreitägige Module Freitag bis Sonntag sowie eine Blockwoche Montag bis Freitag
  • Seminarzeiten 9:00-16:00 Uhr

Kursleiterinnen

  • Elke Held
  • Dorothee Sperber

Abschluss

  • Qualifiziertes Zertifikat (Stiftung SPI / DGP)

Termine

  • 8. Juni 2018 - 13. Januar 2019 - Details auf Anfrage

Kosten

  • Kursgebühren gesamt 1.560 €; zahlbar in 8 Raten à 195 €
  • Aufwendungen für Weiterbildungen sind steuerlich absetzbar
  • Anerkennung der Weiterbildung nach dem Berliner Bildungsurlaubsgesetz

Aufnahmevoraussetzungen

  • Staatliche Anerkennung in einem Pflegefachberuf
  • Berufspraxis

    Bewerbungsunterlagen

    • Bewerbungsschreiben
    • Tabellarischer Lebenslauf
    • Geforderte Nachweise (siehe oben)

    Für weitere Informationen stehen wir Ihnen per E-Mail oder auch telefonisch zur Verfügung.

    Stiftung SPI
    Fachschulen, Qualifizierung & Professionalisierung
    Hallesches Ufer 32 – 38
    10963 Berlin
    Telefon: 030 2593739-0
    Fax: 030 2593739-50
    E-Mail: fachschulen( at )stiftung-spi.de