Zum Inhalt springen

Publikationen

Suche in der Publikationsdatenbank


570 Ergebnisse

Regiestelle KuQ – Kompetenz und Qualifikation für junge Menschen in sozialen Brennpunkten (2002): „und raus bist Du ...?“ Angebot der Stiftung SPI in Kooperation mit dem Deutschen Jugendinstitut München (DJI) für ein Teilprogramm der nationalen Programmplattform „Entwicklung und Chancen junger Menschen in sozialen Brennpunkten“ (E&C) des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ). Berlin, München

Meyer, Dorit; von Ginsheim, Gabriele (2002): Gender Mainstreaming – Zukunftswege der Jugendhilfe. Ein Angebot. Hg. Stiftung SPI. Berlin

von Ginsheim, Gabriele; Meyer, Dorit (2002): Bundesmodellprogramm „Mädchen in der Jugendhilfe“ im Rahmen des Kinder- und Jugendplanes des Bundes (KJP). Endbericht. Hg. Stiftung SPI. Berlin

Stiftung SPI: Jahresbericht 2002/2003. Berlin

Swoboda, Beate (2002): PflegePlanung. Hannover

Hoppe, Birgit (2002): Entschlossene Nichtwahrnehmung der Altenpflege ...und anderer Realitäten. In: Pflege Magazin, 06/02, S. 59–60

Hoppe, Birgit (2002): Berufsfachschulen. In: Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge (Hg.) (2002): Fachlexikon der sozialen Arbeit, 5. Auflage. Frankfurt am Main, S. 131–130

Hoppe, Birgit (2002): Aussicht auf Veränderung. Gesellschaftlicher Wandel und lebenslanges Lernen. In: Pflege Magazin, 08/02, S. 4–11

Hoppe, Birgit; Wulf, Christoph (1997): Alter. In: Wulf, Christoph (Hg.) (1997): Vom Menschen. Handbuch Historische Anthropologie. Weinheim, Basel; Übersetzungen: Age/vieillesse. In: Traité d'Anthropologie Historique, Philosophies, Histoires, Cultures (2002). Paris sowie in: Cosmo, corpo, cultura: Enciclopedia antropologica (2002). Milano

Hoppe, Birgit (2003): In welcher Wirklichkeit leben Sie eigentlich? Dynamiken im Strukturwandel: Sieben Szenen und ihre Nachhaltigkeit. In: Stiftung SPI, Jahresbericht 2002/2003. Berlin

E-Mail: info(at)stiftung-spi.de Telefon: 030 459793-0