Schillernd bunte Längsstreifen.

Leitung in Einrichtungen der Pflege im Gesundheits- und Sozialwesen – Pflegedienstleitung

Berufsbegleitende Weiterbildung, 2 Jahre, staatlich anerkannt

Erfolgreich leiten heißt, Pflege- und Lebensqualität für Patientinnen, Patienten und Bewohner/innen sicherzustellen, Mitarbeiter/innen in der Altenpflege oder der Krankenpflege hierbei anzuleiten, sie zu unterstützen und für eine kontinuierliche Verbesserung zu motivieren. Die Weiterbildung vermittelt im Umfang von 1000 Stunden im Theorie-Praxisverbund die hierfür notwendigen Kompetenzen unter anderem auf den Gebieten:

  • Pflegemodelle und Pflegetheorien
  • Pflegeprozesssteuerung u. -organisation
  • Sozialwissenschaften/Gerontologie
  • Recht und Betriebswirtschaft
  • Personalführung
  • Projektentwicklung 

Dauer und Struktur

  • 2 Jahre, berufsbegleitend
  • 1000 Stunden, zwei sechswöchige Praktika (à 225 Zeitstunden)
  • Wöchentlicher Seminartag sowie sieben Blockseminarwochen (Montag-Freitag), Seminarzeiten jeweils von 8:45-16:00 Uhr

Abschluss

  • Schriftliche und mündliche Prüfung
  • Staatliche Anerkennung nach dem Berliner Weiterbildungsgesetz

Termine

  • Juni 2019 bis Juni 2021 - Details auf Anfrage im Dezember 2018

Kosten

  • Kursgebühren 3.960 Euro, monatlich 165 Euro sowie jeweils 80 Euro Aufnahme-/Prüfungsgebühr
  • Aufwendungen für Weiterbildungen sind steuerlich absetzbar
  • Anerkennung der Weiterbildung nach dem Berliner Bildungsurlaubsgesetz
  • Individuelle Förderung über Meister-BAföG möglich

Aufnahmevoraussetzungen

  • Staatliche Anerkennung als Altenpfleger, Altenpflegerin, als Kinder-, Gesundheits- und Krankenpfleger/-in
  • Mindestens zweijährige Berufstätigkeit in der Pflege (Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege)

    Bewerbungsunterlagen

    • Bewerbungsschreiben
    • Tabellarischer Lebenslauf
    • Beglaubigte Kopien der staatlichen Anerkennungsurkunde
    • Nachweise über die Berufstätigkeit (siehe oben)

    Für weitere Informationen stehen wir Ihnen per E-Mail oder auch telefonisch zur Verfügung.

    Stiftung SPI
    Fachschulen, Qualifizierung & Professionalisierung
    Hallesches Ufer 32 – 38
    10963 Berlin
    Telefon: 030 2593739-0
    Fax: 030 2593739-50
    E-Mail: fachschulen( at )stiftung-spi.de