Blick aus dem Fenster der SPI-Fachschulen am Halleschen Ufer

Weiterbildungen & Schulungen

Berufliche Entwicklung und die Übernahme von Verantwortung basiert auf guten Weiterbildungsmöglichkeiten.

Unsere Weiterbildungen spiegeln die aktuellen Themen der Praxis.
Die Altenhilfe und das Gesundheitswesen sind durch schnelle Entwicklungen, sich ändernde gesetzliche Rahmenbedingungen gekennzeichnet. Wir prüfen unsere Themen und passen sie kontinuierlich an.

Unsere Weiterbildungen sind staatlich anerkannt oder einschlägig zertifiziert.
Dies ist die Basis für berufliche Entwicklung und formale Anerkennung. Die Anerkennung von bereits erworbenen Qualifikationen bzw. modulare Lösungen sind uns ein besonderes Anliegen.

Unser Angebotsspektrum umfasst Leitungsqualifikationen, Fachweiterbildungen und Inhouse-Schulungen.
Für Altenpfleger, Altenpflegerinnen, Gesundheits- und Krankenpfleger, Gesundheits- und Krankenpflegerinnen bieten wir Weiterbildungen mit staatlicher Anerkennung nach dem Berliner Weiterbildungsgesetz und, auch für andere einschlägige Fachkräfte, nach den Richtlinien des Europäischen Heimleiterverbands (E.D.E) an. Sie können sich bei uns zur Gerontopsychiatrischen Fachkraft weiterbilden und Mentorin werden. Wer Kultur in den Einrichtungen verantwortet, dem steht die Ausbildung zur Spielleiterin nach den Richtlinien des Bundesverbandes für Theaterpädagogik offen.

Nie waren Fachkräfte in der Kinder- und Jugendhilfe so wertvoll wie heute.
Sie werden gebraucht: in Kindertageseinrichtungen, in Schulen, in der Jugendarbeit, in den Hilfen zur Erziehung. Sie verantworten eine Pädagogik, die Bildung und Entwicklung als Aneignung, Gestaltung, als einen aktiven, sinnlichen und sozialen Prozess versteht und auf informelles und non-formales Lernen setzt.

Eine umfassende Qualifizierung ist wichtiger denn je.
Wir qualifizieren Erzieher und Erzieherinnen auf verschiedenen Wegen und mit ausgewiesenen Schwerpunkten. Im Vollzeitstudium mit internationalem Profil steht ein einsemestriges Auslandspraktikum mit auf dem Plan. Wer sich für das bewegungs- und sportpädagogische Profil entscheidet, wird fit dafür gemacht, wie sich Bewegung auf Sprache, Gesundheit, Wahrnehmung, Kreativität auswirkt. In der berufsbegleitenden Ausbildung arbeiten Sie bereits vor Ort und lernen parallel. Auch hier gibt es besondere Profile: u.a. spiel- und theaterpädagogisch oder bi-lingual.

Fort- und Weiterbildung bieten Perspektiven der Spezialisierung.
Inklusion, sprachliche Bildung, Medienpädagogik, Musik und Rhythmik, Naturwissenschaften, Psychomotorik, Spielleitung, Konfliktmoderation und Mediation sind nur einige Themenkomplexe, in denen sich Fachkräfte in der Kinder- und Jugendhilfe bestens auskennen müssen. Wir bieten zahlreiche Qualifizierungen hierzu, u.a. auch ein Aufbaustudium Heilpädagogik, an:  natürlich zeitlich mit Berufstätigkeit vereinbar!

Inhouse-Schulungen fokussieren die eigenen Themen.
Jedes Team, jede Organisation hat eigene Qualifizierungsziele und Entwicklungsbedarfe. Wir stellen uns darauf ein und unterbreiten ein passendes Konzept.

Inhouse-Schulungen & Tagungen

Maßgeschneiderte Module – vor Ort und unmittelbar auf die Qualifizierungs- und konzeptionellen Bedarfe abgestimmt. mehr

Projekte der Stiftung SPI zum Thema